Till Dembeck

Literaturwissenschaft in Forschung und Lehre

Dank sagen

Dank sagen. Politik, Semantik und Poetik der Verbindlichkeit, hg. mit mit Natalie Binczek, Remigius Bunia und Alexander Zons (2013)

„Danke“ sagen: ein alltäglicher Akt. Dankbarkeit, so vermutet man rasch, sei ein urmenschliches Gefühl, sie verbinde Menschen, sie drücke Selbstlosigkeit aus. Der vorliegende Band prüft solche Annahmen. Gegenstände der Untersuchungen sind unter anderem Dankesrituale, Dankesbekundungen in Film, Literatur und Wissenschaft sowie die Geschichte des Danks. Alles in allem entpuppt der Dank sich als vielgestaltiges soziales und semantisches Phänomen, das alle Bereiche menschlicher Kommunikation berührt.